Viele Menschen in Deutschland stellen sich die Frage: Welche Versicherung braucht ein Mieter? In unserem Ratgeber erklären wir Ihnen deshalb einfach und verständlich, welche Versicherungen Sie als Mieter unbedingt benötigen und worauf Sie beim Abschluss dieser Versicherungen unbedingt achten sollten.

  Inhalt

1. Welche Versicherung braucht ein Mieter – Das sollten Sie wissen

2. Welche Versicherung braucht ein Mieter – Wertvolle Tipps

Welche Versicherung braucht ein Mieter

1. Welche Versicherung braucht ein Mieter – Das sollten Sie wissen

Heutzutage gibt es zahlreiche Versicherungen. Aus diesem Grund wissen viele Mieter nicht, welche Versicherungen tatsächlich notwendig sind und welche nicht. Im Folgenden erklären wir Ihnen, welche Versicherungen für einen Mieter wichtig sind und welche Leistungen die Versicherungen beinhalten sollten.

Welche Versicherung braucht ein Mieter? Es gibt drei wirklich wichtige Versicherungen, die jeder Mieter besitzen sollte, um rundum abgesichert zu sein. Zunächst einmal benötigt jeder Mieter eine Hausratversicherung. Die Hausratversicherung schützt die beweglichen Gegenstände in Ihrer Wohnung. Das bedeutet, Ihre Einrichtungsgegenstände wie Möbel und Elektrogeräte aber auch Schmuck und Bargeld, welches Sie in Ihrer Wohnung aufbewahren.

Eine Hausratversicherung ist eine Sachversicherung und schütz die beweglichen Gegenstände in Ihrer Wohnung gegen Schäden in Folge von Sturm, Hagel, Feuer, Leitungswasser, Raub, Vandalismus und Diebstahl. Abgesichert ist der Wiederbeschaffungswert, das heißt die Kosten, die anfallen, um die betroffenen Gegenstände in gleicher Art und Güte in neuwertigem Zustand wieder zu beschaffen.

Versichert ist bei einer Hausratversicherung nicht nur Ihr Hausrat, sondern auch der von allen anderen Personen, die in Ihrer Wohngemeinschaft leben. Das können beispielsweise Kinder, Enkel, Geschwister, Freunde oder Ihr Partner sein. Wie viel eine Hausratversicherung kostet, ist davon abhängig, wie groß die gemietete Wohnung oder das gemietete Haus ist, in welcher Stadt Sie wohnen und welchen Versicherungsumfang Sie wählen. In der Regel zahlen Sie für eine Hausratversicherung aber nicht mehr als 5 EUR bis 10 EUR im Monat.

Stellen Sie sich vor Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist ein Schuhkarton. Wenn Sie den Schuhkarton umdrehen und alle beweglichen Gegenständige wie Möbel, Schmuck, Elektrogeräte und Bargeld herausfallen, welchen finanziellen Wert haben alle Gegenstände insgesamt? Mit Sicherheit beträgt der Wert mehrere tausend Euro. Darum ist es wichtig, dass jeder Mieter eine Hausratversicherung besitzt, um im Schadensfall keinen großen finanziellen Verlust zu erleiden.

Es gibt zahlreiche Versicherungsgesellschaften, die eine Hausratversicherung anbieten. Besonders empfehlenswert ist die Hausratversicherung der Gothaer. Die Hausratversicherung der Gothaer bietet Ihnen einen hervorragenden Versicherungsschutz und das zu einem günstigen Beitrag. Zudem profitieren Sie von einer schnellen Hilfe im Schadensfall und einem sehr guten Kundenservice.

Hausratversicherung der Gothaer

Besonders zuverlässiger Versicherungsschutz

Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Schnelle Hilfe im Schadensfall

Ausgezeichneter Kundenservice

Welche Versicherung braucht ein Mieter Hausratversicherung
zur Hausratversicherung der Gothaer

Die zweite Versicherung, die jeder Mieter benötigt ist eine private Haftpflichtversicherung. Eine private Haftpflichtversicherung deckt Schäden ab, die Sie am Eigentum einer anderen Person verursachen. Beispielsweise ist Ihre Waschmaschine kaputt und Leitungswasser läuft aus. Durch das auslaufende Leitungswasser werden Ihre Möbel beschädigt und müssen erneuert werden. Vor diesem Schaden schützt Sie eine Hausratversicherung. Sobald das Leitungswasser aber in die Wohnung unter Ihnen läuft und Beschädigungen verursacht, benötigen Sie eine private Haftpflichtversicherung, da Sie einen Schaden am Eigentum einer anderen Person verursacht haben.

Eine private Haftpflichtversicherung leistet immer dann, wenn Sie Beschädigungen am Eigentum einer anderen Person ohne Vorsatz, also ohne Absicht verursacht haben. Wenn Ihr Herd zum Beispiel beim Kochen Feuer fängt und das Feuer die umliegenden Wohnungen zerstört sind Sie mit einer privaten Haftpflichtversicherung abgesichert, da Sie den Schaden nicht absichtlich verursacht haben.

Eine Privathaftpflichtversicherung benötigt nicht nur jeder Mieter. Tagtäglich passieren Missgeschicke oder Unfälle, die zu Beschädigungen an fremdem Eigentum führen. Ob nun Ihre Kinder beim Ball spielen die Fensterscheibe Ihres Nachbarn einschießen oder ob Sie versehentlich das Handy Ihres Freundes fallen lassen und das Display beschädigt wird. Es gibt zahlreiche Szenarien, in denen Sie mit einer privaten Haftpflichtversicherung abgesichert sind. Bereits ab einem monatlichen Beitrag von 5 EUR erhalten Sie eine private Haftpflichtversicherung und decken damit Schäden in Millionenhöhe ab.

Zusammengefasst benötigt jeder Mieter neben einer Hausratversicherung auch eine private Haftpflichtversicherung. Eine besonders empfehlenswerte private Haftpflichtversicherung bietet die Gothaer an. Denn bei der privaten Haftpflichtversicherung der Gothaer erhalten Sie einen hervorragenden Versicherungsschutz und das zu besonders attraktiven Konditionen. Das bestätigt auch Stiftung Warentest und hat die private Haftpflichtversicherung der Gothaer mit dem Testurteil "SEHR GUT" ausgezeichnet.

Private Haftpflichtversicherung der Gothaer

Optimaler Schutz für Singles, Paare und Familien

Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Sehr hohe Kundenzufriedenheit

Ausgezeichnet von Stiftung Warentest mit "SEHR GUT"

Welche Versicherung braucht ein Mieter Haftpflichtversicherung
zur privaten Haftpflichtversicherung der Gothaer

Welche Versicherung braucht ein Mieter? Die dritte und zugleich letzte Versicherung, die jeder Mieter benötigt, ist eine Rechtsschutzversicherung. Eine Rechtsschutzversicherung schützt Sie, wie der Name schon sagt, vor Rechtsstreitigkeiten. Beispielsweise erhalten Sie eine fehlerhafte Betriebskostenabrechnung, haben Streitigkeiten mit den Nachbarn oder Ihr Vermieter versucht Sanierungskosten auf Sie abzuwälzen.

Wenn Sie keine Rechtsschutzversicherung haben und in einen Rechtsstreit geraten, einstehen schnell Kosten von mehreren tausend Euro, denn Anwälte und der Gerichtsprozess müssen bezahlt werden. Mit einer Rechtsschutzversicherung sind Sie genau vor diesem Fall geschützt. Bei Streitigkeiten können Sie sich einen Anwalt nehmen, der Sie und Ihre Interessen vertritt und bekommen alle Kosten wie zum Beispiel Anwaltskosten und Prozesskosten von der Versicherung bezahlt.

Eine Rechtsschutzversicherung besteht aus vier Bausteinen. Welche Bausteine Sie absichern möchten, können Sie selbst entscheiden.

Die vier Bausteine einer Rechtsschutzversicherung

Wohnrecht (zum Beispiel Streitigkeiten mit dem Vermieter oder fehlerhafte Stromkostenabrechnung)
Privatrecht (zum Beispiel Streitigkeiten mit Behörden oder Mängel bei Kaufverträgen)
Arbeitsrecht (zum Beispiel Nichtzahlung von Lohn oder Kündigung)
Verkehrsrecht (zum Beispiel Mängel beim Autokauf oder fehlerhafter Bußgeldbescheid)

Wir empfehlen Ihnen, bei einer Rechtsschutzversicherung alle vier Bausteine abzusichern. Dadurch sind Sie in jeder Lebenslage optimal geschützt und müssen keinen teuren Kredit aufnehmen, um die hohen Kosten eines Rechtsstreits bezahlen zu können. Eine Rechtsschutzversicherung kostet Sie nicht viel. Bereits ab einem monatlichen Beitrag von 10 EUR bis maximal 20 EUR können Sie eine Rechtsschutzversicherung abschließen. Die monatlichen Kosten sind sehr gering, wenn man bedenkt, welche Kosten durch einen Rechtsstreit entstehen können.

Eine ausgezeichnete Rechtsschutzversicherung bietet die ARAG an. Bei der Rechtsschutzversicherung der ARAG können Sie sich im Schadensfall Ihren Anwalt selbst aussuchen und profitieren von einer kostenfreien telefonischen Rechtsberatung, die Sie bei offenen Fragen jederzeit nutzen können. Dass die Rechtsschutzversicherung der ARAG eine sehr gute Wahl ist, bestätigt auch der TÜV und hat sie mit dem Testurteil "SEHR GUT" ausgezeichnet.

Rechtsschutzversicherung der ARAG

Freie Wahl des Anwalts

Kostenfreie telefonische Rechtsberatung

Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Ausgezeichnet vom TÜV mit "SEHR GUT"

Welche Versicherung braucht ein Mieter Rechtsschutzversicherung
zur Rechtsschutzversicherung der ARAG

2. Welche Versicherung braucht ein Mieter – Wertvolle Tipps

Zum Abschluss unseres Ratgebers haben wir für Sie noch die wichtigsten Tipps zusammengestellt. Mit Hilfe dieser Informationen vermeiden Sie unnötige Fehler und sind als Mieter in jeder Lebenslage ideal geschützt.

Tipp 1
Welche Versicherung braucht ein Mieter? Ein Mieter benötigt eine Hausratversicherung, eine private Haftpflichtversicherung und eine Rechtsschutzversicherung. Achten Sie beim Abschluss dieser Versicherungen darauf, dass Sie sich nur an seriöse Anbieter wenden, um im Schadensfall den vollen Versicherungsschutz zu erhalten. Besonders empfehlenswert, sind wie bereits erwähnt, die Hausratversicherung der Gothaer, die private Haftpflichtversicherung der Gothaer und die Rechtsschutzversicherung der ARAG.

Tipp 2
Wenden Sie sich im Schadensfall schnellstmöglich an die Versicherungsgesellschaft. Die Versicherungsgesellschaft steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und hilft Ihnen bei der Schadensabwicklung.

Tipp 3
Wenn Sie offene Fragen zu unserem Ratgeber haben, können Sie uns jederzeit über unser Kontaktformular erreichen. Wir freuen uns als Ihre Nachricht und werden Ihr Anliegen schnellstmöglich beantworten.